• Tel. 0800 0010 318
  • Montag - Freitag 9.00 - 16.00

Zucker weglassen zum Abnehmen?

Abnehmen durch Verzicht auf Zucker. Mit welchen Lebensmitteln Du auf Zucker verzichten kannst.

Zucker ist eines der häufigsten Lebensmittel, die wir unbewusst, aber auch bewusst zu uns nehmen. Denn es bringt unsere Glückgefühle hoch und steigert für kurze Zeit unsere Energie. Im Grunde ist es eine super Alternative zur schnellen Energiezufuhr, wären da nicht die vielen Nachteile, die der Zucker mit sich bringt. Aber Zucker ist nicht gleich Zucker. Wir unterscheiden Zucker in zwei Kategorien. zum einen gibt es den schlechten Haushaltszucker aus der Raffinerie und zum anderen den gesunden Zucker in Obst, Gemüse und anderen vollwertigen Lebensmitteln. Also Zucker ist nicht gleich schlechter Zucker! Lass uns mal schauen wie wir besser mit Zucker umgehen können und wie wir Zucker weglassen oder gegen eine gesunde Alternative ersetzten können um erfolgreich abzunehmen!

Warum du zum Abnehmen Zucker weglassen solltest Ratgeber

  1. Was passiert, wenn ich auf Zucker verzichte?
  2. Wie kann ich auf Zucker verzichten?
  3. Verzicht auf Zucker – was kann ich essen?
  4. Was sind Lebensmittel ohne Zucker?
  5. Lebensmittel ohne Zucker Liste
  6. Wie viel kann ich Abnehmen durch Zuckerverzicht?
  7. Wie kann mir ein Magenballon oder Magenband beim Verzicht auf Zucker helfen?

Was passiert, wenn ich auf Zucker verzichte?

Da wir von Kindheitstagen an Zucker durch Eis, Kuchen, Kekse und auch süßen Aufstrich gewöhnt sind, muss sich unser Körper erst einmal komplett umstellen, wenn wir uns entschlossen haben in unserem Alltag auf Zucker zu verzichten. Denn der Körper ist es gewohnt aus Zucker die Energie zu gewinnen, weil es viel einfacher funktioniert. Aber normalerweise braucht der Körper nur Fett, um es umzuwandeln.
Wenn wir nun also auf Zucker verzichten, treten in den ersten Tagen starke Nebenwirkungen auf. Wir sind müde, schlapp, gereizt und haben richtig schlechte Laune. Es können aber noch weitere Nebenwirkungen wie Schwindel, Zitteranfälle, Kopfschmerzen, Hautunreinheiten und leider auch eine depressive Phase sein. All das zu überstehen lohnt sich aber, um sich wieder in die richtige Richtung zu begeben.

Wie kann ich auf Zucker verzichten?

Wie kann ich am besten auf Zucker verzichten, fragst du dich bestimmt? Die einfachste Art ist es erstmal mit den Getränken anzufangen. Verzichte auf Limonade, Saft, gesüßten Tee oder auch Kaffee – aber vor allem weniger Alkohol! Mach Dir lieber eine Kanne Wasser mit einem Stück Obst oder im Sommer auch sehr beliebt ein Beerenmix mit Pfefferminze fertig. Das Getränk ist mit Geschmack und Du bekommst im Gegensatz zu zuckerhaltigen Getränken nicht noch mehr Durst vom Trinken.
Frühstück ist mit eine der wichtigsten Mahlzeiten am Tag. Versuche dabei auf herzhafte Lebensmittel umzusteigen wie Wurst, Käse aber auch gerne mal ein Ei. Wenn Du aber so überhaupt kein Herzhafter Typ beim Frühstück bist, ist vielleicht Müsli mit Joghurt, Porridge oder Chia-Pudding mit verschiedenen Früchten die richtige Wahl für Dich. Oder aber einfach nur ein Obstsalat mit etwas Joghurt. Tob dich da richtig aus und probiere alles was du magst!
Anstatt Süßigkeiten greife lieber zu Gemüseticks mit Frischkäse oder Obst für zwischendurch und achte darauf, dass du frisch kochst und Dir keine Fertigprodukte aus der Tiefkühltruhe holst. Wenn Du aber in der Woche gestresst von der Arbeit kommst und keine Zeit hast zum frisch kochen, bereite Dich doch ein Wochenende vorher darauf vor und koche Dir mehrere Portionen und friere diese dann ein!

Verzicht auf Zucker – was kann ich essen?

Verzicht auf Zucker bedeutet nicht, dass du ganz darauf verzichten sollst, sondern reduziere Dich in Deinem Konsum und geh‘ bewusst mit Zucker um. Denn Zucker in geringen Maßen ist nicht schädlich und macht uns auch nicht krank. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt pro Tag maximal sechs Teelöffel. Umgerechnet sind das 25g, die man an Zucker zu sich nehmen kann.
Was darf ich essen, wenn ich auf Zucker verzichte? Wie oben schon beschrieben steige auf herzhafte Sachen um. Aber achte auch darauf, dass du Dir bei Wurst die Zutatenliste ansiehst. Es gibt leider sehr viele Wurstsorten, die Zucker enthalten oder auch synthetische Zuckerzusätze wie Acesulfam, Aspartam und Saccharin. Aber auch Zutaten, die auf „-ose“ oder „-dextrin“ enden, Süßmolkenpulver, Magermilchpulver oder Malzextrakte sind versteckte Zuckerzusätze.
Das ist zu viel Aufwand für mich, denkst Du Dir? Keine Sorge, das ist gar nicht so schlimm. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Sein wir Mal ehrlich: wie viele neue Lebensmittel probierst Du pro Woche aus? Bewusste Ernährung bedeutet es erstmal, dass am Anfang viele Zutatenlisten gelesen werden müssen. Aber wenn Du es eine Weile gemacht hast, weißt Du ganz schnell was für Lebensmittel du kaufen kannst und welche du lieber sein lassen solltest.
Zum Nachmittag hin, wenn du eigentlich Lust auf ein Stück Kuchen hast, greife ruhig zu einer Mais-, oder Reiswaffel. Oder back‘ Dir frische Waffeln und übergieße sie mit Agavendicksaft oder du verfeinerst sie nur mit etwas Obst oder du holst dir in einem Drogeriemarkt oder Reformhaus zuckerfreie Kekse. In der heutigen Zeit ist es mit nur leichten Änderungen im Alltag tatsächlich leicht auf Zucker zu verzichten!

Was sind Lebensmittel ohne Zucker?

Lebensmittel ohne Zucker sind unverarbeitete Lebensmittel, so wie sie in der Natur entstehen. Wenn wir unsere Speisen selbst zubereiten, verzichten wir dabei ja auch auf Zucker, Honig, Sirup und Saftkonzentrat. Ebenso sollte bei industriell hergestelltem Lebensmittel auch darauf verzichtet werden.

Lebensmittel ohne Zucker Liste

  • frisches Gemüse und Obst
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse, Kerne und Samen
  • Vollkorngetreide
  • sogenannte Pseudogetreide wie Amaranth, Buchweizen, Quinoa
  • Milch und Milchprodukte ohne Zuckerzusatz
  • Fisch, Fleisch und Eier
  • hochwertige pflanzliche Öle wie Rapsöl, Olivenöl, Leinöl, Walnussöl
  • frische oder getrocknete Kräuter und Gewürze

 

Vollständige Liste von Lebensmitteln und deren Zuckergehalt

Wenn Du wissen möchtest, wie viel Zucker Deine Lieblings-Lebensmittel haben, kannst Du sie auch ganz einfach in der nachfolgenden Tabelle kurz recherchieren. Kleiner Tipp für alle, die vom Handy auf der Website sind: bitte halte das Handy quer, damit Du auch die Spalte mit dem Zuckergehalt sehen kannst.

(c) www.BMI-Rechner.net

Wie viel kann ich Abnehmen durch Zuckerverzicht?

Wenn Du täglich schon 200 Kalorien weniger durch Zucker zu Dir nimmst, kannst du in einem Monat schon 1 Kilo an Körperfett verlieren. 1 Gramm Zucker enthält 4 kcal also solltest Du pro Tag auf 50g Zucker verzichten. Wenn Du Dich aus vollwertigen Lebensmitteln wie Getreide, Obst, Gemüse, Eier, Fleisch und Fisch ernährst, musst Du Dir zusätzlich keine Sorgen über Heißhunger machen.

Wie kann mir ein Magenballon oder Magenband beim Verzicht auf Zucker helfen?

Ein Magenballon oder auch das Magenband kann Dir helfen auf Zucker zu verzichten. Viele unserer Patienten haben beeindruckende Erfolgsstorys erlebt. Da Du kleinere Portionen zu Dir nimmst und dadurch schneller satt wirst, wirst Du auch weniger Hunger auf Süßes haben. Dabei bist Du nie allein! Gemeinsam mit deinem Nachsorge Betreuer stellst Du Spielregeln für Dein neues Essverhalten auf. Wenn Du Dich mit der Unterstützung durch Experten an die Ratschläge hältst und Dein neues Essverhalten bewusst verinnerlichen kannst, kommen auch keine Heißhungerattacken auf zuckerhaltige Lebensmittel auf!

Und das waren schon die wichtigsten Fragen zum Zuckerverzicht. Und? War Deine Frage dabei oder hast Du noch mehr Fragen? Kein Problem! Wenn Du uns eine E-Mail schreibst, oder den Live Chat unten rechts startest, berät Dich einer unserer Nachsorge Experten sehr gerne zum Thema erfolgreich Abnehmen mit Magenband und Magenballon.

Mit Magenband und Magenballon zum Wunschgewicht

Jetzt kostenloses Infopaket anfordern